search
top

Der Bratapfel

Kinder, kommt und ratet, was im Ofen bratet! Hört, wie’s knallt und zischt. Bald wird er aufgetischt, der Zipfel, der Zapfel, der Kipfel, der Kapfel, der gelbrote Apfel. Kinder, lauft schneller, holt einen Teller, holt eine Gabel! Sperrt auf den Schnabel für den Zipfel, den Zapfel, den Kipfel, den Kapfel, den goldbraunen Apfel! Sie pusten und prusten, sie gucken und schlucken, sie schnalzen und schmecken, sie lecken und schlecken den Zipfel, den Zapfel, den Kipfel, den Kapfel, den knusprigen Apfel. (Volksgut aus... mehr

Das Apfelmäuschen

Ein Apfel wird zum Haus! Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht ein Mäuschen, das einen Unterschlupf sucht. Im Garten findet es einen Apfel und beginnt, ihn auszuhöhlen. Es hält Einzug in sein „neues Haus“, bekommt Besuch von einer zu dicken Weinbergschnecke, die mit ihrem großen Schneckenhaus nicht durchs ausgeknabberte Fenster passt und erlebt einen kräftigen Regenschauer, der sie wie einen Igel aussehen lässt – wunderschöne Fotografien! Die Kinder sind fasziniert, obwohl die Fotos schwarz-weiß sind. Vielleicht ist das aber auch gerade der Reiz. Das Buch ist schlicht gehalten und ein Gegentrend zu den oft sehr überfrachteten Bilderbücher. Auch die Sprache ist sehr ansprechend. Die Kinder lieben es und immer wieder „fiebern“ sie mit, wenn das „Apfelmäuschen“ loszieht, um die Welt im Garten zu... mehr

Häuschen mit fünf Stübchen

Ein Häuschen mit fünf Stübchen, drin wohnen braune Bübchen. Nicht Tür noch Tor führt ein und aus, wer sie besucht, verzehrt das Haus. (Unbekannter... mehr

Apfeldruck

Im Herbst drucken wir gerne mit Äpfeln! Einfach Apfel halbieren (auf einen geraden Schnitt achten), mit kräftigen Rot- oder Gelbtönen bemalen und wie beim Kartoffeldruck aufs Papier „stempeln“. Mit brauner Farbe noch Kernchen oder Stiele aufmalen – fertig! Entweder schneidet man die Äpfel aus und verwendet sie als Marmeladenanhänger oder als Einladung z.B. für ein Apfelfest oder man stempelt eine ganze Apfelkiste auf ein größeres Papier – je nach Lust und... mehr

Der Apfel – ein Gedicht zum Recken und Strecken

Hier ein Gedicht von der griechischen Dichterin Sappho (600 v.Christi) passend zum Thema Herbst und Apfel für einen Morgenkreis, um wach zu werden, sich zu recken und zu strecken: Der Apfel Siehst du im Baum den Apfel (Eine Hand zur Faus ballen, mit roten Backen glühn, langsam hin und her drehen.) hoch an dem hohen Zweige (…höher halten) im allerhöchsten Grün? Der Gärtner hat ihn vergessen, (…andere Hand kommt auf zwei Fingern gelaufen) ach nein, vergessen kaum! Er konnt ihn nur nicht brechen, (Gärtnerhand reckt sich zur Apfelhand, saß viel zu hoch im Baum! die sich gaaanz hoch streckt, ohne berührt zu werden) (…nun die Hand wechseln, um beide Körperhälften zu recken.) Schön wirkt es auch, wenn die Kinder kleine, leichte, rote Tücher nutzen können, um ihre Apfel-Hand einzuwickeln oder das zusammengeknüllte Tuch in der Hand als Apfel zu... mehr

Apfeldruck

Im Herbst drucken wir gerne mit Äpfeln! Einfach Apfel halbieren, mit kräftigen Rot- oder Gelbtönen bemalen und wie beim Kartoffeldruck aufs Papier „stempeln“. Mit brauner Farbe noch Kernchen oder Stiele aufmalen – fertig! Entweder schneidet man die Äpfel aus und verwendet sie als Marmeladenanhänger oder als Einladung z.B. für ein Apfelfest oder man stempelt eine ganze Apfelkiste auf ein größeres Papier – je nach Lust und... mehr
Seite 1 von 212
top